Was wächst denn da? – Neues aus dem Schulgarten Frankfurt Ost

Im vergangenen Jahr gärtnerten die Grundschüler:innen der Dahlmannschule, eine Fünftklässer:innen-AG der Helmholtzschule, Kinder der Kita Wirbelwind und Familien aus dem Nachbarschaftszentrum Ostend mit Kindern zwischen zwei und sechs Jahren im Schulgarten Frankfurt Ost. Eine weitere Gruppe der Herderschule startete mit ihren Gemüsebeeten nach den Sommerferien – ein Projekt, das auch in 2023 weitergeführt werden soll.

Mitmach-Tag im Frühjahr 2023: Im Frühjahr öffnet der Schulgarten seine Tore, für alle, die Lust haben, bei der Vorbereitung der Beete mitzuhelfen. In nettem Beisammensein arbeiten wir gemeinsam den Mulch in den Boden ein, so dass alle Beete rechtzeitig für die Pflanzungen vorbereitet werden. Seid dabei!

Eine Neuerung in diesem Jahr sind Hochbeete, die dem Schulgarten vom „Neuen Frankfurter Garten“, aufgrund der Bebauung der Fläche, überlassen wurden. Die Bepflanzung wird im Frühjahr starten. Wir danken den Gärtner:innen des Neuen Frankfurter Gartens und hoffen, dass dieser so bald wie möglich an anderer Stelle neu aufblühen kann.

Der Arbeitskreis Ernährungsbildung & Schulgarten beschäftigte sich 2022 auch mit der Verschönerung des Material-Containers des Schulgartens. Die Begrünung des Containers konnte nicht wie geplant umgesetzt werden, so dass neue Ansätze und Ideen diskutiert wurden. Hier besteht weiterer Unterstützungsbedarf: Ihr kennt Künstler:innen, die ein solches Projekt mit Kindern gerne umsetzen würden oder habt selbst Ideen und Lust, Euch an der Verschönerung des Material-Containers zu beteiligen? Meldet Euch beim Arbeitskreis unter schulgarten@ernaehrungsrat-frankfurt.de.

Was wächst denn da? - Neues aus dem Schulgarten Frankfurt Ost
Foto: Kristina Kuharic