Einmal ohne, Bitte!

Hast du auch die Nase voll von den rasant wachsenden Bergen an Verpackungsmüll? Wir zeigen dir, wie und wo du selbst etwas tun kannst.

Einmal ohne, Bitte!

Müllfrei durch eigene Behälter – mit “Einmal ohne, bitte” ist es ganz einfach, selbst in Zeiten von Corona

Vielleicht hast du noch nie deine eigenen Behälter mitgebracht, aber schon darüber nachgedacht oder vielleicht bist du auch ein alter Zero-Waste-Hase. Wir vom Arbeitskreis Zero Waste des Ernährungsrates Frankfurt wollen es dir und euch in jedem Fall so leicht wie möglich machen, die Müllberge und nicht die Antarktis schmelzen zu lassen. Deshalb haben wir als Botschafter das gemeinnützige Label für müllfreies Einkaufen „Einmal ohne, bitte“ im Dezember nach Frankfurt geholt sodass du entweder über die Website oder über den Sticker am Laden direkt erkennen kannst, wo du deine eigenen Behälter mitbringen kannst*.

Es überrascht dich vielleicht, aber auch in Zeiten von Corona ist es offiziell problemlos möglich, deine eigenen Behälter mitzubringen. Für die Gastronomie gibt es klare Hygiene-Regeln, die jeder Betrieb beachten muss, dann ist auch das Abfüllen in eigene Behälter kein Problem.

Schritt für Schritt die Welt ein bisschen besser machen

Am Anfang ist es eine kleine Umstellung, immer seine eigenen Behälter dabei zu haben, aber irgendwann läuft es von ganz allein. Probier es doch einfach beim nächsten Mal aus und wenn es nicht jedes Mal klappt, ist das auch nicht schlimm. Vielleicht stellst du ja auch fest wie gut es sich anfühlt, auf diese Weise etwas für die Umwelt zu tun. Und falls du schwere Behälter aus Glas hast, dann kannst du deine guten Vorsätze zu mehr Fitness im neuen Jahr auch gleich mit umsetzen.

Ist das wirklich die Lösung?

Die Klimakrise werden wir nicht durch eine einzelne Maßnahme lösen und es ist auch nicht immer möglich, seine eigenen Behälter mitzubringen. Aber dennoch gibt es einen Lichtblick am Horizont: Aktuell sind diverse spannende Start-ups dabei, praktische und umweltfreundliche Mehrweg-Systeme für die Gastronomie zu etablieren. So kannst du auch ohne eigene Behälter Müll sparen und weiter deine Lieblingsläden um die Ecke unterstützen. Eine Übersicht an Anbietern von Mehrwegsystemen in Frankfurt findest du hier. Auf den Websites der Anbieter der Mehrwegsysteme siehst du auch, bei welchen Läden du die Systeme schon nutzen kannst.

Gemeinsam aktiv werden

Einmal ohne, Bitte!

Du möchtest, dass dein Lieblingsladen um die Ecke auch bei „Einmal ohne, bitte“ mitmacht? Schreib uns an frankfurt@einmalohnebitte.de und wir kümmern uns darum oder helfen dir, selbst aktiv zu werden.

Du willst mehr wissen? Schau dir unseren Beitrag im HR-Fernsehen an und informiere dich über das aktuelle Verpackungsgesetz Wenn du immer aktuell informiert bleiben willst, dann folge uns auf Social Media: Einmal ohne, bitte (bundesweit) auf Facebook und Ernährungsrat Frankfurt auf Facebook.