Unsere Ziele

Ziel des Ernährungsrates Frankfurt ist es, die Ernährungssouveränität zurück zu gewinnen und das Thema Ernährung in einem demokratischen Diskurs auf die Tagesordnung zu bringen, um so auf die Schieflagen unseres Ernährungssystems aufmerksam zu machen. Möglichst viele Menschen aus allen Bevölkerungskreisen sollen an der Idee und Umsetzung teilhaben.

Weiter unterstützt der Ernährungsrat Frankfurt die Stadt Frankfurt am Main dabei, ihre Ziele, die mit dem „Milan Urban Food Policy Pact“ unterzeichnet wurden, zu realisieren. Hierbei ist es besonders wichtig, dass ausgewogenes und gesundes (Bio-) Essen für ALLE erschwinglich und verfügbar wird, wodurch gesundheitliche Risiken minimiert und Krankheiten vorgebeugt wird.

Wenn wir global etwas ändern möchten, müssen wir lokal aktiv werden!

Der Ernährungsrat Frankfurt möchte einen Schwerpunkt auf die Ernährung durch regionale und saisonale Produkte legen.

Regionale Produkte werden verstärkt von den Verbrauchern nachgefragt und fördern den Erhalt der Kulturlandschaft in unserem Raum. Zudem werden durch die erhöhte Nachfrage nach diesen Lebensmitteln Arbeitsplätze und Finanzströme in der Region gehalten.

Der Ernährungsrat soll Institutionen beraten, um Fehlentwicklungen vorzubeugen und auszugleichen. Er soll Bürger*innen verschiedener Interessengruppen miteinander vernetzen und durch Arbeitskreise die diversen Themen guter und gesunder Ernährung und des Klimaschutzes bearbeiten.